Firmengeschichte

Ein inhabergeführtes Familienunternehmen - seit über 65 Jahren!

Seit mehr als 65 Jahren hat sich die Firma Maertin Qualität, Fachberatung und Dienst am Kunden als oberstes Ziel auf die Fahne geschrieben. Das ist nur möglich durch kontinuierliche Mitarbeiterbindung, Innovationsbereitschaft und eine langjährige Zusammenarbeit mit unserem Systempartnern.

1939 wurde das Stammhaus "Stöhrmann und Maertin" von Peter Stöhrmann und Otto R. Maertin in der Hansestadt Lübeck gegründet. Teil des Sortimentes waren damals neben Schläuchen auch Wachstücher, Babyschnuller, Kälbersauger und Gebissplättchen. 10 Jahre später wurde dann die Filiale in Freiburg gegründet - Zuerst noch in der Eisengasse, direkt am Münster, wenig später dann in der Merianstraße, am Rande der Innenstadt.

Nachdem 1967 Karl Maertin die Unternehmenleitung an seinen Enkel Axel Maertin abgab, zog das Unternehmen 1969 in die heutigen Räumlichkeiten in der Mooswaldallee im Industriegebiet Nord.

Seit dieser Zeit wächst das Unternehmmen kontinuierlich: Im Jahr 2000 wurde der Ladenverkauf auf 400m² vergrößert, 2007 entstand eine weitere Lagerhalle, sowie die heutige Fertigungshalle, 2013 wurde ein Teil des Hofs überdacht und 2014 eine Zelthalle angebaut. Im August 2016 wurde mit dem Bau des neuen 6-stöckigen Bürogebäudes begonnen. Die Fertigstellung des neuen Gebäudes wird im Dezember 2017 erwartet.

2010 kam mit Tochter Stephanie Maertin die 4te Generation der Familie Maertin in Unternehmen. Seit 01.01.2016 hat sie das Unternehmen offiziell übernommen. Lesen Sie hierzu Berichte aus der regionalen Presse.

Seit September 2016 führen Vorstand Stephanie Maertin & ihr Ehemann Stephan Maertin als Leiter Fertigung & Logistik das Unternehmen Hand in Hand. Auch Axel Maertin ist weiterhin noch beratend im Vorstand tätig. Der dritte Generationenwechsel ist vollbracht.

Die Zukunft ist zum Greifen nahe: Das 2016 neu begonnene Bürogebäude wird voraussichtlich im Dezember 2017 fertiggestellt werden. Mehr Informationen finden Sie hier. Damit werden die Räumlichkeiten an der vielbefahrenen Mooswaldallee frei und der Ladenverkauf wird an diese hoch frequentierte Straße umziehen.

Für die Folgejahre stehen mit der Fertigungserweiterung und neuem Lagerverwaltungssystemen weitere große Projekte an!